Kategorie: Registrierung

Die Abkürzung EPR steht für „Extended Producer Responsibility“, sprich die erweiterte Herstellerverantwortung. Es geht darum, dass der Hersteller für sein Produkt verantwortlich ist – angefangen vom Design bis hin zur Rücknahme und einer sachgemäßen Entsorgung. Ziel ist es, die Umweltbelastungen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg so gering wie möglich zu halten.

Wer ist von der EPR-Registrierungspflicht betroffen?

Sie gelten als EPR-registrierungspflichtiger Hersteller, wenn Sie:

  • ein Produkt herstellen, das unter die EPR-Bestimmungen im jeweiligen Land fällt, oder
  • ein Produkt importieren, das unter die EPR-Bestimmungen im jeweiligen Land fällt, oder
  • ein Produkt verkaufen, das unter die EPR-Bestimmungen im jeweiligen Land fällt, und Sie nicht in diesem Land ansässig sind.

Achtung: Auch wenn man kein Hersteller ist, aber dennoch Produkte verkauft, die unter die EPR-Bestimmungen fallen, muss man die EPR-Registrierungsnummer vom Vorlieferanten anfordern. Wer diese nicht mitgeteilt bekommt, muss selbst eine Registrierung vornehmen, um die jeweiligen Produkte weiter verkaufen zu können.

Click & Comply unterstützt Sie dabei, Ihre erweiterte Herstellerverpflichtung in allen Zielmärkten zu erfüllen.